About Us

Die Impact Unit

Informationen zum Projekt und zum Team

Die Impact Unit für Wirkung und Evaluation in der Wissenschaftskommunikation ist ein Projekt von Wissenschaft im Dialog (WiD) und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Als Organisation für Wissenschaftskommunikation in Deutschland möchte WiD das Verständnis der Bürger*innen für die gesellschaftliche Bedeutung von Wissenschaft und Forschung sowie von ihren Arbeitsweisen und Erkenntnisprozessen befördern. Dafür entwickelt WiD neue Vermittlungsformate und setzt sich für eine wirkungsvolle Kommunikation von Wissenschaft und Forschung mit der Öffentlichkeit ein.

Mit der Impact Unit möchten wir deshalb an der Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis der Wissenschaftskommunikation gemeinsam mit Praktiker*innen, Forschenden und Entscheidungsträger*innen zu einer aussagekräftigen Evaluationspraxis und starken Wirkungsorientierung in der Wissenschaftskommunikation in Deutschland beitragen. Um das zu erreichen, setzen wir im Projekt Folgendes um:

  1. Analysen und Erkenntnisse zu Wissenschaftskommunikation
    Die Wissenschaftskommunikation wird zwar immer mehr erforscht, doch für die Praxis fehlt es noch
    immer an relevanten wissenschaftlichen Erkenntnissen, etwa zur Erreichbarkeit bestimmter Zielgruppen oder zum Potential verschiedener Formate. Mit der Impact Unit möchten wir diese Wissenslücken füllen und Erkenntnisse aus der Forschung zusammentragen, um sie für die Praxis zugänglich zu machen. Dabei arbeiten wir auch mit wissenschaftlichen Partner*innen zusammen und adressieren so offene Fragen an der Schnittstelle der Wissenschaftskommunikationsforschung und -praxis.

    Mehr Informationen
  2. Tools für die Praxis
    Wir entwickeln umfangreiche Hilfsmittel und Informationsmaterialien, mit denen Praktiker*innen selbst aussagekräftige Evaluationen zu ihrer Wissenschaftskommunikation durchführen können. Diese Tools werden zukünftig noch durch eine Online-Evaluationsplattform ergänzt, auf der Projekte der Wissenschaftskommunikation dann mithilfe quantitativer Befragungen evaluiert werden können.
    Mehr Informationen
  3. Events und Vernetzung
    Durch unsere Veranstaltungen schaffen wir Aufmerksamkeit für die Bedeutung der Themen Wirkung und Evaluation in der Wissenschaftskommunikation. In Workshops präsentieren und testen wir unsere Evaluationstools für die Praxis. Zentral im Projekt sind die Bedarfe unserer Stakeholder. Der Austausch mit und die Vernetzung von Akteuren der Wissenschaftskommunikation sowohl aus Praxis und Forschung als auch aus Wissenschaftsmanagement und -politik spielen daher für uns eine zentrale Rolle.
    Mehr Informationen

Unterstützt wird die Impact Unit dabei von einem Projektbeirat, in dem sich nationale und internationale Expert*innen aus dem Wissenschaftsmanagement, der Forschung zur science of science communication und der Wissenschaftskommunikationspraxis engagieren. Der Beirat berät die Impact Unit zu ihrer Strategie, wichtigen Meilensteinen und möglichen Weiterentwicklungen des Projekts.

Mitglieder des Projektbeirats

 

  • Dr. Birte Fähnrich
    Wissenschaftliche Koordinatorin an der
    Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • Matthias Fejes
    Pressereferent und stellv. Pressesprecher an der Technischen Universtiät Chemnitz
  • Andrea Frank
    Leiterin des Programmbereichs „Forschung, Transfer und Wissenschaftsdialog“ beim Stifterverband
  • Gesa Fischer
    Koordinatorin des Wissenschaftsbüros bei der WissensWerkStadt Bielefeld
  • Dr. Henrike Hartmann
    Stellvertretende Generalsekretärin und
    Mitglied der Geschäftsleitung bei der Volkswagenstiftung
  • Dr. Friederike Hendriks
    Leiterin der Nachwuchsforschungsgruppe „Communicating Scientists: Challenges, Competencies, Contexts (fourC)“ an der Technischen Universität Braunschweig
  • Clio Heslop
    Project Manager bei der British Science Association
  • Dr. Volker Kratzenberg-Annies
    Vorstandsbeauftragter für Nachwuchsförderung beim Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt 
  • Prof. Christoph Markschies
    Präsident der Berlin-Brandenburgischen
    Akademie der Wissenschaften
  • Ivvet Modinou
    Program Officer ‚Science Sandbox‘ bei der
    Simons Foundation
  • Prof. Ilka Parchmann
    Professorin für Didaktik der Chemie am
    Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik an der
    Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Prof. David Budtz Pedersen
    Professor für Science Communication und
    Impact Studies sowie Direktor des Humanomics Research Centre an der Aalborg University
  • Prof. Mike S. Schäfer
    Professor für Wissenschaftskommunikation an der Universität Zürich
  • Christoph Uhlhaas
    Leiter im Bereich Kommunikation und Medien bei acatech
  • Dr. Sören Wiesenfeldt
    Leiter des Bereichs Forschung bei der
    Helmholtz-Gemeinschaft

Das Team der Impact Unit

Ricarda Ziegler

Projektleitung

Ricarda Ziegler

Ansprechpartnerin für Kooperationen und Partnerschaften
ricarda.ziegler@w-i-d.de
030 2062295-40
Liliann Fischer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Liliann Fischer

Ansprechpartnerin für Analysen und Erkenntnisse zu Wissenschaftskommunikation
liliann.fischer@w-i-d.de
030 2062295-32
Imke Hedder

Projektmanagement

Imke Hedder

Ansprechpartnerin für Tools für die Praxis
imke.hedder@w-i-d.de
030 2062295-23
Bastian Kremer

Projektmanagement

Bastian Kremer

Ansprechpartner für Events und Vernetzung
bastian.kremer@w-i-d.de
030 2062295-37
Jana Michels

Studentische Mitarbeiterin

Jana Michels

jana.michels@w-i-d.de
030 2062295-40

Studentische Mitarbeiterin

Judith Jansen

judith.jansen@w-i-d.de
030 2062295-40